Pfarramt Neustadt/Aisch

Schlossplatz 1
91413 Neustadt / Aisch

Geschäftsführung:
Pfarrer Christian Schäfer, 3. Pfarrstelle


Sekretärinnen:
Gertraud Weißfloch und Sabine Schwarz

Kontakt:
Tel.: 09161/887611
Fax: 09161/887621
Mail: pfarramt@elkgnea.de

Öffnungszeiten (ab 4.3.2013):
Montag, Mittwoch, Donnerstag von 9-12 Uhr
Montag, Dienstag, Donnerstag von 14-17 Uhr
Freitag von 12-14 Uhr

Hinweis:

Welche/r Pfarrer/in an Wochenenden und Feiertagen für Sie erreichbar ist, erfahren Sie unter Tel. 09161/887611.

 

 

Unsere Sekretärinnen

Gertraud Weißfloch und Sabine Schwarz

Sie sind (abwechselnd) Ihre erste Anlaufstelle im Pfarrbüro im Schlossplatz 1.
Ob es um Veranstaltungen in der Kirchengemeinde geht, Mitteilungen an die Presse, Anmeldung zu Taufen, Trauungen und Konfirmation, Patenbescheinigungen und Schmuckurkunden zu den kirchlichen Festen in Ihrem Leben – Frau Weißfloch und Frau Schwarz erledigen das oder nennen Ihnen den zuständigen Ansprechpartner. Ebenso werden im Pfarrbüro die Kirchenbücher geführt und die Gaben verwaltet.

 

Friedhofsverwaltung

Brigitte Faust

Unser altehrwürdiger Stadtfriedhof mit der Himmelfahrtskirche in seiner Mitte will sorgfältig und einfühlsam betreut sein. Frau Faust ist regelmäßig auf dem Friedhof unterwegs, sie fertigt die Urkunden für die Grabstellen und hält den Kontakt zu den Grabbesitzern. Außerdem organisiert sie den Mesnerdienst für die Himmelfahrtskirche.

Sie erreichen Frau Faust montags und mittwochs von 9 Uhr bis 11.30 Uhr und freitags von 13 bis 16 Uhr unter Tel.: 09161/887612.

Mail: friedhofsverwaltung@elkgnea.de

 

 

 

 

Gebäude der Kirchengemeinde

Dekanat, Schloßplatz 1

Dekanat, Schloßplatz 1

Dekanat Neustadt Aisch

Das Dekanatsgebäude am Schloßplatz in unmittelbarer Nähe des neuen Schlosses, also der heutigen Grund- und Mittelschule, ist seit 1750 nicht nur die Wohnung der Dekane und 1. Pfarrer, sondern auch Sitz des Pfarramtes der Kirchengemeinde und des Dekanatsbüros, sowie der Friedhofsverwaltung Neustadt.
Daneben ist im Gebäude ein kleines und ein großes Besprechungszimmer und ein Raum zum Kopieren/Drucken und für die Fächer aller Pfarrämter des Dekanatsbezirks untergebracht.

Das barocke Gebäude wurde zur Zeit von Dekan Lerche errichtet (siehe Homepage des Dekanats) und mehrfach umgebaut. Zuletzt wurden 2012 Maßnahmen zur Reduktion von Schadstoffen ergriffen und durch die Trennung von Kirchengemeinde und Dekanat nochmal einige Räume umgewidmet, so dass heute vom Haupteingang aus gesehen alle Räume links dekanatliche Funktion haben und alle Räume rechts für Aufgaben der Kirchengemeinde zur Verfügung stehen.

Gemeindezentrum, Am Schloßgraben 1

Gemeindezentrum, Am Schloßgraben 1

Gemeindezentrum Neustadt aisch

1998 bekam die Kirchengemeinde Neustadt ein neues, großes, modernes Gemeindezentrum ganz in der Nähe der Stadtkirche, des Dekanates, des zweiten Pfarrhauses und der Diakonie, sowie des CVJM. Im Gebäude finden sich Versammlungsräume unterschiedlicher Größe, eine Küche, sowie die Räume der Kirchenmusik. Außerdem sind im Gesamtgebäude die Jugend der Gemeinde und des Dekanates, sowie die Wohnung des Mesners und auch Angebote der Diakonie untergebracht. Das Gebäude befindet sich in unmittelbarer Nähe des Parkplatzes für die Innenstadt.

Stadtkirche

Stadtkirche

Stadtkirche Neustadt Aisch

Ausgang des 14. und anfangs des 15. Jahrhunderts erbaut, erfuhr unsere Stadtkirche im Laufe der Jahrhunderte viele Umbauten. Die letzte Renovierung 1980 brachte uns die lichte, freundliche Offenheit an der wir uns als Gemeinde immer wieder erfreuen.

Kompetente Kirchenführerinnen und Kirchenführer, sowie ein kleines Heft zur Geschichte unserer Stadtkirche, die Johannes dem Täufer gewidmet ist, informierten Sie zu den Öffnungszeiten unserer Kirche über die Geschichte und die Kunst unserer wichtigsten Kirche.

Die wichtigste Besonderheit ist die Kirchenbibliothek; ein Kleinod für Forscher, die dort Urkunden und Bücher bis zurück ins 9. Jahrhundert studieren können. Die Bände gehen zum einen zurück auf die vor dem Feuer geretteten Bücher des Klosters Riefeld, und zum anderen auf die Initiative der Neustädter Dekane, die die Pfarrer über Jahrhunderte verpflichteten, ihr jeweils wertvollstes Buch beim Verlassen des Dekanatsbezirkes zurück zu lassen.

Die Stadtkirche ist in der Regel Samstag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet

Himmelfahrtskirche

Himmelfahrtskirche

Himmelfahrtskirche Neustadt Aisch

Wegen ihrer Lage mitten im Friedhof wird die Kirche von den Neustädtern auch einfach Friedhofskirche genannt. Dennoch finden regelmäßig Gottesdienste an Sonn- und Feiertagen in ihr statt und die Bewohner des Ortsteiles Riedfeld fühlen sich "ihrer" Kirche besonders verbunden.

Zurück geht die Kirche auf das Riedfelder Kloster, dem ursprünglichen Gründungsort unserer Stadt. Als die Geschichte des Klosters im 30-jährigen Krieg endete, blieben nur Friedhof und diese kleinere Kirche als Zeugnis der Ortskirchengeschichte, Riedfeld wurde Ortsteil des aufstrebenden Neustadt.

 
Eine dritte, nämlich die Hospitalkirche, unweit der Stadtkirche, wurde ein Opfer des zweiten Weltkrieges und nicht mehr wieder aufgebaut.

Pfarrhäuser

Pfarrhäuser

Neben dem Dekanatsgebäude für die erste Pfarrstelle besitzt die Kirchengemeinde ein schmuckes Fachwerkhaus am Kirchplatz für die zweite Pfarrstelle, sowie zwei neuere Häuser in der Johann-Sebastian-Bach-Straße und der Bodelschwinghstraße für die Pfarrer/innen der dritten und vierten Pfarrstelle.

Gemeindebrief

Hier können
sie unseren Gemeindebrief downloaden.

>> weiter zur Seite

Konfirmation

Unser Leitbild zur Konfirmandenarbeit.

>> weitere Informationen